Förderprogramm 2017

Seit Januar 2009 gilt bundesweit das Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz (EEWärmeG) für alle neuen Wohn- und Nichtwohngebäude. Seit Juli 2015 gilt in Baden-Württemberg das novellierte Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) für den Gebäudebestand (Wohn- und Nichtwohngebäude). Ziel dieser Gesetze ist es, den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase zu verringern. Dies soll durch den verstärkten Einsatz erneuerbarer Energien bei der Wärmeversorgung von Wohngebäuden bzw. durch energiesparende Maßnahmen erreicht werden.


In Neubauten muss die Wärmeversorgung des Gebäudes zu einem bestimmten Prozentanteil (je nachgewählter Technologie) durch erneuerbaren Energien gedeckt oder es muss eine sogenannte Ersatzmaßnahme realisiert werden.

In bestehenden Wohngebäuden müssen beim Heizungsanlagentausch 15 % der Wärme durch erneuerbaren Energien gedeckt oder Ersatzmaßnahmen nachgewiesen werden.

Hinweise zu den Erfüllungsmöglichkeiten des EWärmeG können Sie diesen Übersichten für Wohngebäude und Nichtwohngebäude entnehmen.

 

Durch den Bezug von gasgreen, unserem Biogas-Produkt, können Sie diese Vorgaben teilweise erfüllen. Gasgreen gibt es mit einer 10-prozentigen und einer 30-prozentigen Biogasbeimischung.


Viele energiesparende Maßnahmen werden bereits durch staatliche Zuschüsse gefördert. Diese können bei den Förderstellen (z.B. BAFA, KfW-Bank) beantragt werden. Eine Übersicht über die aktuellen Förderprogramme von Bund, Land und den Gemeinden erhalten Sie auf der Seite www.energiefoerderung.info/swbad.


Die Stadtwerken Baden-Baden bezuschussen zusätzlich zu den staatlichen Förderungen auch in diesem Jahr verschiedene Sanierungsmaßnahmen ihrer Energiekunden.
Das aktuelle Förderprogramm gilt vom 01.01.2017 bis 31.12.2017. Dieses Förderprogramm ist auf die bereitgestellte Fördermittelsumme begrenzt und endet bei deren Ausschöpfung bzw. durch das Inkraftsetzen eines anderen, nachfolgenden Förderprogramms.

 

Gefördert werden folgende Maßnahmen:

 

Ebenso werden Sie beim Kauf eines E-Bikes mit 50 € belohnt.

Hotline Störungshotline
Strom, Gas, Wasser
Tel.: 07221 / 277-0
Hotline Kundenportal
Ansprechpartner Ansprechpartner
Birgit Rösch
Tel.: 07221 / 277-553
Fax: 07221 / 277-558

Aktuelle News

Neuer Geschäftsführer

mehr »

Kundenportal der Stadtwerke Baden-Baden

mehr »

Förderprogramm für das Jahr 2017

mehr »