Pflicht einer Mund-Nasen-Bedeckung im ÖPNV ab 27.04.2020

27. Apr 2020

Ab Montag, 27.04.2020 besteht bei der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln eine allgemeine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung.

Dabei handelt es sich um so genannte Alltagsmasken. Dies können beispielsweise auch einfache selbst hergestellte Modelle, ein Tuch oder Schal sein.

Diese Regelung und deren Einhaltung dienen dem Schutz aller Fahrgäste. Als Hinweis auf die Tragepflicht werden an den Bustüren entsprechende Hinweise angebracht. Zudem erfolgt eine Aktualisierung der bereits seit Beginn der Corona-Einschränkungen in den Bussen ausgehängten Verhaltens- und Hygienehinweise.

Darüber verweisen wir auf die Beachtung der weiterhin wichtigen, allgemeinen Hygieneregeln. Dies bezieht sich unter anderem auf die Einhaltung der Husten- und Nies-Etikette oder regelmäßiges Händewaschen.

Zur Unterstützung unserer Kundinnen und Kunden zum Start der neuen Regelung werden am Montag, 27.04.2020 Mitarbeiter an den Haupthaltestellen (Augustaplatz, Leopoldsplatz, Schweigrother Platz, Bahnhof) in der Stadt rund 1.000 Masken an Fahrgäste, die gerade noch keinen Schutz zur Hand haben, verteilen. Zur Ermöglichung dieser kurzfristigen Aktion konnte die Firma Magna Roof Systems durch die Bereitstellung von entsprechenden Alltagsmasken beitragen. In der aktuellen Situation nutzt diese Firma, die normalerweise hochwertige Cabrioverdecke herstellt, ihre Kompetenz mit Textil, um Gesichtsmasken herzustellen und freut sich, mit einer Maskenspende zu helfen.

Die bereits bestehenden betrieblichen Maßnahmen zur Minimierung des Risikos einer Übertragung des Corona-Virus bleiben weiter bestehen. Dies betrifft den Ein- und Ausstieg an den Bussen, der ausschließlich über die hinteren Türen erfolgt. Der Vordereinstieg und der Fahrscheinverkauf durch das Fahrpersonal bleiben eingestellt. Es besteht unverändert Fahrscheinpflicht. Hierzu stehen sowohl die Fahrkartenautomaten an den Haltestellen als auch der Vorverkauf zur Verfügung. Als flexibles Angebot kann die Ticket-App KVV.mobil genutzt werden.

Zudem wird derzeit die teilweise Wiedereröffnung des Kundenzentrums der Verkehrsbetriebe am Augustaplatz im Laufe der kommenden Woche vorbereitet.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen