Achtung - Abwerbeversuche über Telefon

11. Aug 2021

Kunden der Stadtwerke Baden-Baden erhalten in letzter Zeit vermehrt Anrufe von Energieversorgern, die angeblich mit den Stadtwerken kooperieren.

Das Ziel der Anrufe ist, Energiekunden abzuwerben. „Um auf Methoden des unlauteren Wettbewerbs nicht hereinzufallen, raten wir allen Kunden, bei Telefonanrufen keine Daten herauszugeben. Dazu gehören die Kontodaten, die Anschrift, aber auch die Stadtwerke-Kundennummer oder die Zählernummern“, so die Stadtwerke, die auch ausdrücklich darauf hinweisen, dass sie keinerlei telefonische Akquise betreiben und vor solchen Anrufen warnen.

Vielmehr empfehlen wir den Bürgern, sich wie folgt zu schützen: 

„Fragen Sie nach, wer Sie konkret anruft, notieren Sie sich immer Name, Rufnummer und Unternehmen, fragen Sie, ob Sie zurückrufen können, denn unseriöse Anbieter wünschen das in der Regel nicht, fragen Sie auch nach Ihrer Einwilligung für telefonische Werbung. Falls die Anrufer diese nicht haben, legen Sie meist von sich aus auf. Fragen Sie zudem nach, ob die Anrufer Ihre Kunden- und Zählernummer wissen. Nennen Sie diese auf keinen Fall selbst.“ 

Die Stadtwerke Baden-Baden kennen die Daten ihrer Kunden und müssen diese nicht erfragen. Sollte der Anrufer die Daten nicht nennen können, sollte man einfach auflegen. Wer nach einem Anruf eine „Vertragsbestätigung“ erhält, widerruft diese umgehend direkt bei dem Versorger, von dem er die Vertragsbestätigung erhalten hat – am besten per Einschreiben. 

Betroffene können sich bei Zweifeln auch jederzeit kostenlos an uns wenden, telefonisch unter 07221/277-772.

Wir bitten um Ihre Vorsicht! 

Datenschutzhinweis

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während uns andere helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.