Zählerwesen Strom

Zählerantrag:
Der Einbau eines Elektrozählers muss schriftlich auf dem entsprechenden Formular beantragt werden. Dieses muss vom Kunden (im Auftrag nur wenn eine Vollmacht des Kunden vorliegt) und vom Elektroinstallateur (eingetragener Elektroinstallateur im Installateurverzeichnis, evtl. Kopie des Ausweises beifügen) unterschrieben sein.
Vorschriften: TAB 2007 + Zusatzblatt

Wärmepumpe:
Für Wärmepumpen gibt es einen eigenen Tarif mit einem eigenen Zähler. Die Schaltpläne können von uns zugesendet werden.

Durchlauferhitzer:
Durchlauferhitzer sind immer schriftlich auf dem entsprechenden Formular zu beantragen.

Elektroheizung:
Elektroheizungen sind immer schriflich zu beantragen, außer ortsveränderlichen Geräten.

Erneuerbare Energien:
Für die Inbetriebnahme einer Photovoltaik-Anlage oder eines BHKW benötigen wir folgende Unterlagen:

  • Zählerantrag mit folgenden Angaben: Volleinspeisung oder Überschusseinspeisung sowie die elektrische Leistung der Anlage (bei BHKW zusätzlich die Wärmeleistung und der Brennstoff) und die Art der Leistungsregelung
  • Zeichnung Stromlaufplan (Generator (Anzahl und Modulverschaltung bei Photovoltaik) - Wechselrichter - Schutzeinrichtung - Zähler - Hausanschluss) mit Angaben der Querschnitte und Sicherungsgrößen.
  • Konformitätserklärung
  • Inbetriebnahmeerklärung
  • Meldung der Bundesnetzagentur und nach Erteilung die ASO-Nummer
  • Bei PV-Anlagen die Denkmalrechtliche Genehmigung wenn die Anlage sich im Geltungsbereich befindet und Angabe des Einspeisemamagemt (Ferngesteuert oder 70% Begrenzung am VKP)
  • BAFA-Zulassung bei BHKW

Vorschriften: TAB2007 + Zusatzblatt

Hotline Störungshotline
Strom, Gas, Wasser
Tel.: 07221 / 277-0
Hotline Kundenportal
Ansprechpartner Ansprechpartner
Harald Dietrich
Tel.: 07221 / 277-472
Fax: 07221 / 277-479
Ansprechpartner Ansprechpartner
Danielle Baumgartner
Tel.: 07221 / 277-478
Fax: 07221 / 277-479

Aktuelle News

Neuer Geschäftsführer

mehr »