Förderprogramm "Gas-Brennstoffzelle" 

Was ist eine Gas-Brennstoffzelle

Brennstoffzellen wandeln Erdgas in Wasserstoff um und nutzen ihn zur Gewinnung von thermischer und elektrischer Energie. Der im Erdgas enthaltene Wasserstoff wird durch einen Reformer gewonnen und reagiert mit zugeführtem Sauerstoff aus der Luft in einer umgekehrten Elektrolyse zu Wasser. Es kommt zu einer elektrochemischen Reaktion, in der Wärme und Strom entstehen. Dieser Vorgang wird auch als "kalte Verbrennung" bezeichnet. Der entstandene Gleichstrom wird über einen Wechselrichter in Wechselstrom umgewandelt und so für den Verbraucher nutzbar gemacht. Die Wärme wird über einen Wärmetauscher an einen Pufferspeicher abgegeben und zur Erwärmung des Heizkreises oder des Trinkwassers genutzt.

Was wird gefördert?

Die Installation einer Gas-Brennstoffzelle bis zu einer elektrischen Leistung von 5 kWel wird mit einem Pauschalbetrag von 1.000 Euro gefördert.

Was müssen Sie tun um eine Förderung zu beantragen?

Gaskunden der Stadtwerke Baden-Baden können innerhalb von 3 Monaten nach Inbetriebnahme der neuen Gas-Brennstoffzelle die Förderung mit diesem Formular beantragen. Nach Prüfung und Genehmigung der Fördermittel erhalten Sie von uns den entsprechenden Liefervertrag gasfix 2022. Die Fördermittel in Höhe von 1.000 Euro werden Ihnen dann über einen Zeitraum von 4 Jahren gleichmäßig als Guthaben mit der jährlichen Gasabrechnung verrechnet. Jede Gas-Brennstoffzelle kann nur einmal gefördert werden.

Für weitere Fragen sind wir unter der Telefonnummer 07221 277-553 gerne für Sie da.

Datenschutzhinweis

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während uns andere helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.