Förderprogramm "Strom- oder
Gas-Wärmepumpe oder Hybridgerät"

Was ist eine Wärmepumpe?

Mit einer modernen Wärmepumpe lässt sich Wärme zum Heizen oder zur Warmwasseraufbereitung besonders umweltfreundlich erzeugen. Dabei wird die in Luft, Wasser oder Erde gespeicherte Sonnenenergie genutzt und mit Hilfe einer strombetriebenen Pumpe auf ein für Heizzwecke nötiges Temperaturniveau gebracht. Das ist ausgesprochen effizient, denn um die volle Heizleistung zu erreichen, wird nur wenig Strom nötig.

Was ist ein Hybridgerät?

Wärmepumpen können mit anderen Heizsystemen wie Brennwertgeräten, thermischen Solaranlagen oder auch Pelletheizungen kombiniert werden. Dann spricht man von Hybridgeräten.

Was wird gefördert?

Die Installation einer Strom- oder Gas-Wärmepumpe bis 30 kW Heizleistung oder auch eines Hybridgerätes wird mit einem Pauschalbetrag von 1.000 Euro gefördert. Wärmepumpen nur für die Warmwasserbereitung werden nicht gefördert.

Was müssen Sie tun um eine Förderung zu beantragen?

Strom- bzw. Gaskunden der Stadtwerke Baden-Baden können innerhalb von 3 Monaten nach Inbetriebnahme der neuen Anlage die Förderung mit diesem Formular beantragen. Nach Prüfung und Genehmigung der Fördermittel erhalten Sie von uns den entsprechenden Stromliefervertrag mit unserem Ökostromprodukt „aqua100“ bzw. Gasfix-Liefervertrag. Die Fördermittel in Höhe von 1.000 Euro werden Ihnen dann über einen Zeitraum von 4 Jahren gleichmäßig als Guthaben mit der jährlichen Strom- bzw. Gasabrechnung verrechnet. Jede Anlage kann nur einmal gefördert werden.

Für weitere Fragen sind wir unter der Telefonnummer 07221 277-553 gerne für Sie da.

Datenschutzhinweis

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während uns andere helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.